Kapellenfest 2012

Da sahen sie das Kapellenfest 2012 schon “dahin schwimmen“, die Helfer, die sich am Sonntagmorgen zum Aufbau am Kapellenplatz trafen. Aber sie waren sich alle einig, die fleißigen Helfer und entschieden spontan, “das ziehen wir durch”. Gott sei Dank!

Es wurde wieder ein wunderbares Fest, das nunmehr fünfte Kapellenfest. Gegen 11 Uhr war Schluss mit dem Dauerregen und dann zeigte sich die Sonne mit ihrer wohltuenden Wärme. Und schon erstrahlte unser herrlicher Kapellenplatz mit den neu gedeckten Dächern auf der Kapelle und auf dem Mesnerhaus im herbstlichen Rot.

Schnell füllte sich der Kapellenplatz mit den Festgästen. Alle ließen sich wieder mit Bratwürstchen, Makrelen vom Grill, Flammkuchen, einer riesigen Auswahl selbstgebackener Kuchen und vielem mehr verwöhnen. Unter den Gästen war diesmal der Trachtenverein Moorenbrunn, der mit seinen schönen Trachten das heitere Fest bereicherte.
Bald war auch nichts mehr zu spüren von der anfänglichen Kälte. Dazu trug auch unsere Frankenband mit Sonja Tonn und Wulli Wullschläger bei, die voll aufspielten, bis es auch den Letzten warm ums Herz wurde. Vielleicht lag es auch an der Musik, dass die Sonne uns bis zum Ende erhalten blieb.

Viel Unterhaltung gab es auch wieder für die Kleinen. Am frisch sanierten Mesnerhaus wurden die fränkischen Meisterschaften ausgetragen. So konnten sich die Kinder und auch manch Erwachsener im Kuhmelken, Nagel einschlagen, Hufeisen werfen und anderen Disziplinen messen und hatten dabei jede Menge Spaß. Belohnt wurde der Einsatz wieder mit der Ehrenurkunde der Freunde der Rundkapelle.

Am Nachmittag trafen die Wallfahrer am Kapellenplatz ein und gemeinsam mit den Gästen wurde am Kapellenplatz der Abschlussgottesdienst gefeiert. Gastprediger Prälat Alois Albrecht und Herr Alois Berner, als ehemaliger Entwicklungshelfer, berichteten am positiven Beispiel Senegal wie Muslime und Christen friedlich miteinander leben können. Diesem Thema widmete sich auch die diesjährige Präsentation, die wieder von Herrn Pfarrer Rieger zusammengestellt wurde.

Die Freunde der Rundkapelle bedanken sich ganz herzlich bei allen Mitgliedern, den vielen Helfern und Unterstützern sowie bei allen Spendern.
Ohne sie alle würde es kein Kapellenfest geben und auch die weitere Sanierung wäre nicht möglich. Herzlichen Dank für das gute Gelingen.

Susanne Geiger

 

Plakat als PDF herunterladen (1,95 MB)

zum Kapellenfest 2011

Mitglieder
95
0150
Eingetroffene Spenden
€ 187.882,52
€ 0€ 250.000